Neue Genfer Übersetzung (NGUE)
76

Gott, du bist ehrfurchtgebietend!

761Für den Dirigenten76,1 Siehe die Anmerkung zu Psalm 4,1.. Mit Saiteninstrumenten zu begleiten. Ein Psalm Asafs. Ein Lied.

2Wohl bekannt ist Gott in Juda,

groß ist sein Name in ganz Israel.

3In Salem76,3 Eine alte Bezeichnung des Ortes, der später unter Jerusalem bekannt wurde. Siehe schon 1. Mose 14,18. wurde sein heiliges Zelt errichtet,

auf dem Berg Zion hat er Wohnung genommen.

4Dort zerbrach er die Brandpfeile76,4 W des Bogens Brände.,

die Schilde, Schwerter und alle Kriegswaffen der Feinde76,4 W Schild, Schwert und Krieg.. /​/76,4 Siehe die Anmerkung zu Psalm 3,3.

5In Licht bist du gehüllt, ´o Gott`,

erhabener als76,5 Od Glanzvoller und herrlicher bist du als. die Berge,

von denen die Raubzüge der Feinde ausgingen76,5 W als die Berge der Beute. AL(1) in Anlehnung an die Septuaginta: als die ewigen Berge..

6Selbst die mutigsten Helden76,6 W die Starkherzigen. wurden ihrer Waffen beraubt,

nun schlafen sie den Todesschlaf,

und keiner der sonst so starken Krieger vermag die Hände zum Kampf zu erheben76,6 W findet seine Hände..

7Dein Drohen, du Gott Jakobs, genügte –

und schon fielen die Pferde vor den Streitwagen in einen betäubenden Schlaf.

8Du – ja, furchterregend bist du!

Wer kann vor dir bestehen,

wenn du deinem Zorn freien Lauf lässt?

9Vom Himmel her lässt du dein Gerichtsurteil hören,

Furcht ergreift die Erde, und sie wird ganz still.

10Ja, das geschieht, wenn Gott aufsteht, um Recht zu sprechen,

um den Unterdrückten im Land Rettung zu bringen. /​/

11Selbst das schlimmste Wüten von Menschen

trägt noch bei zu deinem Lob;

du schmückst dich mit allen, die diesem Toben entgehen,

wie mit einem ´schönen` Gürtel.76,11 Od Du umgürtest dich mit dem Rest deines Zornes. W Denn der Grimm des Menschen preist dich, mit dem Rest des Zornes gürtest du dich.

12Legt vor dem HERRN, eurem Gott, eure Gelübde ab

und erfüllt sie auch,

ihr alle, die ihr euch um ihn versammelt.

Ihm, dem Ehrfurchtgebietenden, bringt eure Gaben dar!

13Dem Hochmut der Gewaltherrscher bereitet er ein Ende76,13 W Er schneidet ab den Geist der Fürsten.,

als furchterregend erweist er sich gegenüber allen Königen der Erde.