Neue Genfer Übersetzung (NGUE)
15

Wer darf Gott nahe sein?

151Ein Psalm Davids.

HERR, wer darf sich aufhalten in deinem Heiligtum15,1 W in deinem Zelt. Mit Gottes Zelt ist zum einen das Zeltheiligtum Israels vor dem Bau des Tempels unter Salomo gemeint, zum anderen auch sinnbildlich Gottes Gegenwart und Nähe für den Menschen.,

wer darf wohnen auf deinem heiligen Berg?

2Jeder, der aufrichtig seinen Weg geht,

der Gerechtigkeit übt

und von ganzem Herzen die Wahrheit sagt,

3der nicht andere verleumdet,

der seinen Mitmenschen kein Unrecht tut

und sie nicht in Verruf bringt.

4Er wird den verachten,

den Gott verworfen hat,

doch er wird alle ehren, die Ehrfurcht vor dem HERRN haben.

Er hält sich treu an jeden Eid, den er geschworen hat,

selbst wenn er dadurch einen Nachteil befürchten muss.

5Er leiht sein Geld nicht gegen Wucherzinsen aus

und lässt sich nicht mit Geschenken bestechen, Unschuldige anzuklagen.

Wer so handelt,

wird nie zu Fall kommen.