Neue Genfer Übersetzung (NGUE)
140

Ein Gebet um Schutz vor hinterhältigen Menschen

1401Für den Dirigenten140,1 Siehe die Anmerkung zu Psalm 4,1.. Ein Psalm Davids.

2Rette mich, HERR, vor boshaften Menschen,

beschütze mich vor gewalttätigen Leuten,

3die tief in ihrem Herzen Böses ersinnen

und Tag für Tag Streit anzetteln!

4Sie machen ihre Zunge scharf und spitz wie die einer Schlange,

hinter ihren Lippen verbirgt sich Gift wie bei einer Natter. /​/140,4 Siehe die Anmerkung zu Psalm 3,3.

5Bewahre mich davor, HERR,

in die Hände der Gottlosen zu fallen,

vor gewalttätigen Leuten beschütze mich,

die beschlossen haben, mich zu Fall zu bringen140,5 W meine Schritte umzustoßen.!

6Überhebliche Menschen haben mir heimlich Schlingen und Fallstricke gelegt,

ein Fangnetz haben sie am Wegesrand ausgespannt

und mir lauter Fallen gestellt. /​/

7Ich aber sage zum HERRN: Du bist mein Gott!

Höre, o HERR, mein lautes Flehen!

8HERR, mein Gott,

du bist eine starke Festung, wo ich Rettung finde!

Du beschützt mich wie ein Helm

am Tag, an dem die Waffen sprechen.140,8 W HERR, mein Herr, Hort meiner Rettung; du gibst Deckung meinem Haupt am Tag der Waffen.

9Gewähre dem Gottlosen nicht, HERR, wonach er begehrt!

Lass seinen bösen Plan nicht gelingen! /​/

10Wenn meine Feinde mich einkreisen

und siegessicher ihr Haupt erheben,

dann komme über sie selbst das Unheil,

das sie mit ihren Worten heraufbeschwören wollten!140,10 W Erheben sie, die mich einkreisen, das Haupt, so bedecke sie ´selbst` die Mühsal ihrer Lippen. Hier gehört das hebräische Wort für erheben zu Vers 10. Andere Übersetzer rechnen das Wort eher dem vorangehenden Satz in Vers 9 zu. Dann würde der Text wörtlich lauten: 9 Lass seinen bösen Plan nicht gelingen. Sie (= die Gottlosen) würden sich sonst erheben. 10 Das Haupt der mich Einkreisenden – es bedecke sie ´selbst` die Mühsal ihrer Lippen.

11Mögen glühende Kohlen auf sie fallen140,11 Er (= Gott) lasse glühende Kohlen auf sie fallen.,

möge Gott sie ins Feuer stürzen,

in Abgründe, aus denen sie nicht mehr hochkommen.

12Ein Mensch mit ´böser` Zunge soll in diesem Land nicht verwurzelt sein,

und für jeden Gewalttäter gelte: Das Unheil soll ihn in Windeseile davonjagen!

13Ich weiß, dass der HERR sich für die Belange der Unterdrückten einsetzt

und den Armen Recht verschafft.

14Ja, alle, die deinen Willen tun140,14 W Ja, die Gerechten., werden dankbar deinen Namen bekennen,

die Aufrichtigen werden in deiner Nähe leben140,14 W vor deinem Angesicht wohnen..