Neue Genfer Übersetzung (NGUE)
122

Wünscht Jerusalem Frieden und Glück!

1221Ein Wallfahrtslied, gesungen auf dem Weg hinauf nach Jerusalem.122,1 Siehe die Anmerkung zu Psalm 120,1. Von David.122,1 Von David fehlt in verschiedenen alten Handschriften und Übersetzungen.

Wie sehr habe ich mich gefreut, als andere zu mir sagten:

»Lasst uns zum Haus des HERRN pilgern!«

2Und dann standen wir in deinen Toren, Jerusalem.122,2 Od Und jetzt stehen wir in deinen Toren, Jerusalem.

3Jerusalem, wie beeindruckend bist du erbaut122,3 Od Jerusalem, du wiederaufgebaute Stadt. W Jerusalem, du Gebaute.

eine Stadt, in der Haus an Haus fest errichtet steht122,3 W eine Stadt, die in sich fest verbunden ist.!

4Dort hinauf zogen schon immer die Stämme ´Israels`,

die Stämme des HERRN.

Es ist eine feste Ordnung für Israel,

dort den Namen des HERRN zu preisen.

5Denn dort ist auch der Sitz des obersten Gerichts,

der Thron des Königshauses Davids.122,5 W Denn dort stehen die Throne zum Gericht, Throne für das Haus Davids. Die oberste Rechtsprechung in Israel war in der Hand des Königshauses.

6Wünscht Jerusalem Frieden!

Friede und Glück komme über alle, die dich, Jerusalem, lieben!

7Ja, Friede herrsche innerhalb deiner Stadtmauern,

Ruhe und Glück in deinen Palastanlagen.

8Wegen meiner Brüder und Freunde ´dort`

will ich dir Frieden zusprechen.

9Weil in dir das Haus des HERRN, unseres Gottes, steht,

will ich nur das Beste für dich suchen!