Neue Genfer Übersetzung (NGUE)
1

Jesus Christus – das Wort des Lebens

11Von allem Anfang an war es da; wir haben es gehört und mit eigenen Augen gesehen, wir haben es angeschaut und mit unseren Händen berührt – das Wort des Lebens1,1 Od das Wort, das Leben hervorbringt.. 2Ja, das Leben ist erschienen; das können wir bezeugen. Wir haben es gesehen, und wir verkünden es euch – das ewige Leben, das beim Vater war und unter uns erschienen ist. 3Und warum verkünden wir euch1,3 W auch euch. das, was wir gesehen und gehört haben? Wir möchten, dass ihr mit uns verbunden seid – mehr noch: dass ihr zusammen mit uns erlebt, was es heißt, mit dem Vater und mit seinem Sohn, Jesus Christus, verbunden zu sein.1,3 W Wir möchten, dass auch ihr mit uns Gemeinschaft habt, und zwar ist unsere Gemeinschaft mit dem Vater und mit seinem Sohn, Jesus Christus. 4Wir schreiben euch diesen Brief, damit wir alle, ihr und wir, die Freude, die Gott uns schenkt, in ihrer ganzen Fülle erleben.1,4 Od 4 Deshalb schreiben wir euch diesen Brief; denn nur, wenn auch ihr mit dem Vater und mit seinem Sohn Gemeinschaft habt, können wir die Freude, die Gott uns schenkt, in ihrer ganzen Fülle erleben. W Und das schreiben wir, damit unsere (aL(2) eure) Freude vollkommen ist.

Leben im Licht Gottes

5Die Botschaft, die wir von Jesus Christus empfangen haben und die wir an euch weitergeben1,5 W die wir von ihm gehört haben und euch verkünden., lautet: Gott ist Licht; bei ihm gibt es nicht die geringste Spur von Finsternis. 6Wenn wir behaupten, mit Gott verbunden zu sein, in Wirklichkeit aber in der Finsternis leben, lügen wir, und unser Verhalten steht im Widerspruch zur Wahrheit1,6 Wahrheit ist in den Schriften des Apostels Johannes mehr als nur die Richtigkeit einer Aussage oder die zutreffende Schilderung eines Sachverhalts. Der Begriff umschreibt das Wesen Gottes und den Charakter seines Handelns. Jesus Christus, der Sohn Gottes, ist die Wahrheit in Person (vergleiche Johannes 14,6), und seine Botschaft, das Evangelium, ist die Botschaft von der Wahrheit.. 7Wenn wir jedoch im Licht leben, so wie Gott im Licht ist, sind wir miteinander verbunden, und das Blut Jesu, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde.

8Wenn wir behaupten, ohne Sünde zu sein, betrügen wir uns selbst und verschließen uns der Wahrheit1,8 W und die Wahrheit ist nicht in uns.. 9Doch wenn wir unsere Sünden bekennen, erweist Gott sich als treu1,9 W bekennen, ist er treu. und gerecht: Er vergibt uns unsere Sünden und reinigt uns von allem Unrecht, ´das wir begangen haben`.

10Wenn wir behaupten, wir hätten nicht gesündigt, machen wir Gott zum Lügner und geben seinem Wort keinen Raum in unserem Leben1,10 W und sein Wort ist nicht in uns..